Die 10 Gebote der Gelassenheit in der Arbeit

Du darfst! Du sollst sogar - dich so wichtig nehmen, dass du bei allen Leistungsansprüchen, die vielleicht an dich gestellt werden, auch in der Arbeit richtig gut auf dich achtest. Denn nur dann bleibst du langfristig in deiner Kraft und gesund.




“Wenn du es nicht tust, wird es auch sonst niemand tun. Sei dir wichtig. Erkenne, wann du Pausen oder Unterstützung brauchst."

Ja, es ist völlig in Ordnung Pausen zu machen. Ja, es ist völlig in Ordnung, nicht immer zu glauben, alles selbst machen zu müssen. Ja, wer gut auf sich achtet, wird langfristig gesehen leistungsfähig(er) bleiben. Deshalb lohnt es sich, sich selbst zu beobachten, welche Ansprüche und Anforderungen man an sich selbst im Job stellt. Und zu überprüfen, ob die wirklich vorgegeben und von außen erwartet sind. Manchmal glauben wir nämlich nur, dass wir z.B. jede neue Aufgabe in der Sekunde erledigen müssen.


Wir sind in der Arbeitswelt vielen Belastungen und Anstrengungen ausgesetzt - sich darin noch selbst wahrzunehmen, ist manchmal eine Herausforderung. Es gibt deshalb einen Vorschlag in unserem Buch "Schau gut auf dich - Wie dich Selbstfürsorge gesund und stark macht", den ich dir gerne zeigen möchte. Das ist eine Liste von "Geboten" oder Dingen, die man sich vornehmen kann, eine Liste von Gedanken, die dazu beitragen können, deine Gelassenheit zu steigern. Du kannst in der Früh vor der Arbeit mit ihnen meditieren oder sie dir an deinem Arbeitsplatz irgendwo hinhängen. Vielleicht passen nicht immer alle für dich, aber wenn du sie dir immer wieder durchliest und durchdenkst, wirst du wahrscheinlich im Alltag ein bisschen achtsamer mit dir werden.


"10 Gebote der Gelassenheit"


  1. Nur für heute werde ich mich bemühen, einfach den Tag zu erleben, ohne alle Probleme auf einmal lösen zu wollen.

  2. Nur für heute werde ich größten Wert auf mein Verhalten legen und acthsam mit mir und anderen sein.

  3. Nur für heute werde ich in der Gewissheit glücklich sein, dass ich für das Glück geschaffen bin und in dieser Welt ein Recht darauf habe.

  4. Nur für heute werde ich mich an die Umstände anpassen, ohne zu verlangen, dass sich die Umstände an meine Wünsche anpassen.

  5. Nur für heute werde ich zehn Minuten meiner Zeit für etwas aufwenden, das mir und meiner Seele guttut.

  6. Nur für heute werde ich eine gute Tat vollbringen und es niemandem erzählen.

  7. Nur für heute werde ich etwas tun, worauf ich keine Lust habe. Sollte ich mich in meinen Gedanken beleidigt fühlen, werde ich dafür sorgen, dass niemand es merkt.

  8. Nur für heute werde ich genau planen. Vielleicht halte ich mich nicht an meinen Plan, aber ich werde ihn aufsetzen. Und ich werde mich hüten, mich zu hetzen und mich unnötig aufzuhalten.

  9. Nur für heute werde ich keine Angst haben. Vor allem nicht davor, mich zu freuen, wenn etwas schön ist. Ich werde an das Gute glauben.

  10. Nur für heute werde ich fest darauf vertrauen, dass das Leben es gut mit mir meint.

(Aus: Schau gut auf dich - Wie dich Selbstfürsorge gesund und stark macht, Conrad, Neubauer, Seite 143

28 Ansichten

NEWSLETTER MIT PODCAST ABONNIEREN

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Spotify Icon
  • Weiß iTunes-Symbol
  • Weiß Soundcloud Icon